Land Niederösterreich fördert den Einbau von Alarmanlagen!

 

Start der Förderaktion: 4. November 2019

 

Anträge können bis 31. Dezember 2020 gestellt werden.
Gilt auch für Investitionen rückwirkend per 1. Jänner 2019
30% der Investitionskosten – max. €1.000,-- pro Alarmanlage
werden rückerstattet.

 

Landesrat Martin Eichtinger und Landespolizeidirektor-Stellvertreter Franz Popp informierten in St. Pölten über die Aktion „Sicheres Wohnen“, die als Prävention vor Einbrüchen rückwirkend mit 1. Jänner 2019 startet und bis zum 31. Dezember 2020 läuft. Die Fördergelder werden ab 4. November zur Verfügung stehen.

 

Im Zuge der Aktion „Sicheres Wohnen“ kann man die Anträge online unter www.noe.gv.at/sichereswohnen stellen.


Es werden Alarmanlagen und Sicherheitseingangstüren ab der Sicherheitsklasse 3 gefördert. Die Höhe der Unterstützung beträgt 30 Prozent der anerkannten Investitionskosten, die Obergrenze liegt bei maximal 1.000 Euro. Beide Förderungen können geltend gemacht werden, insgesamt kann somit ein Maximalbetrag von 2.000 Euro ausbezahlt werden.